Ich bin PLEITE

Nach dem ich ja mit einem geplanten Umbauprojekt in der Stuttgarter Innenstadt gescheitert bin, da die Gesamtkosten wären weit über 100.000 € gekommen und das für ein Mietobjekt, habe ich ja 2012 nach vergeudeten fast 30.000 € die Notbremse gezogen. 

Dann habe ich ein tolles Objekt in Filderstadt gefunden, in dem meine Kunstgalerie mit Fotostudio und Wellness-Oase hätte eröffnen sollen. War auch fast fertig mit dem Herrichten.

Doch durch eine blöde Idee von mir, was das Thema Werbemaßnahmen anging, habe ich zu Recht eine Abmahnung des Vermieters erhalten. OK, nicht weiter schlimm dachte ich und habe umdisponiert und wollte durchstarten und bis zur Rente meine „Brötchen“ dort verdienen.

Bei meinem Glück kam es jedoch anders. Ich erhielt plötzlich eine Kündigung und eine Räumungsklage. Bei meiner Anwältin musste ich erfahren, dass ich keinen 5 Jahresvertrag hatte, obwohl es so drin steht. Ich wusste nicht, dass bei einer Grundstücksgemeinschaft die keinen Geschäftsführer ernannt hat, ein Zeitmietvertrag von allen Grundstückseigentümern unterzeichnet werden muss. Wird dies nicht gemacht, wie bei mir, ist es ein gewöhnlicher gewerblicher Mietvertrag mit einer sehr kurzen Kündigungsfrist.

Ich wollte eigentlich die Gerichtsverhandlung Ende Juli abwarten und darauf hoffen, dass die Grundstückseigentümergemeinschaft versteht, dass ich ein durchaus netter Kerl bin und ich einen reellen Betrieb um meinen Lebensunterhalt zu verdienen aufmachen wollte.

Doch da ich nicht an die 4 MasseureInnen untervermieten konnte, welche ich für die Wellness-Oase gefunden hatte, fehlten mir da die Mieteinnahmen. 

Da auch meine Steuerrückzahlung noch nicht kam, habe ich meinen Neuwagen verkauft, um die Zeit zu überbrücken. Doch die Steuerrückzahlung kam bis heute noch nicht (09.07.2013), so dass ich meinen Vermietern am 01.07.2013 geschrieben habe, dass ich noch diesen Monat ausziehen werde und meine Miete für Juli 2013 und eventuell August nicht gleich bezahlen kann, sondern erst wenn ich das Geld von der Steuer habe. 

Ich konnte nicht mal meine Krankenversicherung im Juni und Juli bezahlen und bin so Pleite, dass ich nicht mal weiß, wie ich den Sprit für meinen 13 Jahre alten Opel bezahlen soll, um mein Zeug wieder dort weg zu bringen.

Auf gut deutsch, ich bin am Ende, demnächst auch ohne Telefon und Internet und hoffe nur inständig, dass ich überhaupt die Möglichkeit haben werde, von dem sich nun auftürmenden Schuldenberg wieder herunter zu kommen.

Da ich auch bereits meine Fotoausrüstung habe verkaufen müssen, dass ich u.a. was zu essen habe, macht es auch nicht einfacher.

Also allen Fans, Freunden und Bekannten sei gesagt, die JS eArt-eEvent wird zum Jahresende, wenn der Schuldenberg feststeht, geschlossen. Das war es, ich gebe auf.
-------------------------------------------
Hauptbetrieb:
Jörg Schnellbächer
eArt-eEvent
Im Asemwald 4/15
70599 Stuttgart
Tel.: 07 11 / 7 22 25 31 (AB)
Fax: +4932223491420
Mobil : 01 71 / 3 60 71 83
Inhaber: Jörg Schnellbächer
Sitz: Stuttgart
BetriebsNr.: 200900002273
Steuer-ID: 89 805 463 274